Der Bremsenkonzern Knorr-Bremse hat im Bieterkampf um den Konkurrenten Haldex auch ein Wörtchen mitzureden. Nach SAF Holland und ZF hat nun auch das Münchener Unternehmen ein Angebot für die Schweden abgegeben. Insgesamt umfasst das Barangebot laut Knorr-Bremse einen Betrag von 4,86 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 506 Millionen Euro), was einem Angebot in Höhe von 110 Kronen pro Aktie entspreche (11,44 Euro). Damit liegt das Angebot laut Haldex zehn Prozent über dem von ZF (100 Kronen bzw. 10,40 Euro). Knorr-Bremse gibt an, dass das Angebot um 47,9 Prozent über dem gewichteten durchschnittlichen Aktienkurs der Haldex-Aktie während des am 13. Juli 2016 beendeten Drei-Monats-Zeitraums an der Stockholmer…

weiterlesen Dekra.net Quelle: Newsletter

Haldex-Übernahme: Knorr-Bremse bietet mit
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert